American Texas Management (ATM) stellt beim Projekt „Weaver” hohe Ausschüttungen in Aussicht

Hamburg, 21. März 2013. Sieben Förderanlagen in Texas, Michigan und Mississippi sowie eine bereits erfolgreich bebohrte texanische Quelle offeriert aktuell der Direktanbieter von US-amerikanischen Erdöl- und Erdgasquellen, die American Texas Management LLC (ATM LLC) aus Dallas, Texas. Bei den sieben Beteiligungsobjekten handelt es sich um Erweiterungsbohrungen in bestehenden Erdöl- und Erdgasfeldern. Investoren haben dabei die Möglichkeit, Anteile am Projekt „Weaver” zu erwerben. Die Mindestbeteiligung beträgt 23.450 US-Dollar zuzüglich fünf Prozent Agio für 0,35 Prozent am Gesamtprojekt. ATM kalkuliert dabei nach Vollinvestition und Produktionsbeginn der acht Quellen eine jährliche Rendite aus dem Verkauf der Rohstoffe zwischen 18 und 32 Prozent. Anders als beispielsweise bei Fonds gibt es dabei keine Laufzeitbegrenzung. Die Inhaber der Anteile sind aus Absicherungsgründen im Court House, dem amerikanischen Grundbuchamt, eingetragen.

 

Zuständig für den Erfolg der Bohrungen und den Betrieb der Förderanlage ist dabei der Operator der jeweiligen Quelle. Er konzipiert die Förderanlage, sorgt für deren Umsetzung, wartet sie und verkauft letztendlich die wertvollen Rohstoffe, die monatlich abgerechnet werden müssen. ATM seinerseits nimmt eine quartalsweise Abrechnung gegenüber seinen Investoren vor. Damit wird deutlich, dass den Operatoren eine bedeutende Rolle zukommt. Aus diesen Gründen setzt ATM ausschließlich auf erfahrene Partner in diesem Segment. Mit den texanische Anbietern Lincoln Energy Operating LLC, (Austin), SunCoast Technical Services Inc. (Dallas), PETROLEUM LLC/R. W. Thompson (Carollton) und Klingwood Energy LLC in Jackson, Mississippi, konnten namhafte Firmen gewonnen werden, die das Operating vor Ort übernehmen.

 

„Auch die Fördergebiete wurden nach langer und ausführlicher Analyse durch unser Geologenteam ausgewählt und bieten die Chance auf langjährigen Ertrag – meistenteils aus der Gewinnung des gefragten Erdöls“, so Thomas E. Dill, Geologe und General Manager bei ATM. Und der Gründungsgesellschafter und Präsident von ATM, Claus W. Schröder, ergänzt: „Präsident Obama will die USA zu einem in der Welt führenden Energie-Exporteur entwickeln, eine Situation, die gute Absatzkanäle und mittelfristig steigende Preise nach sich ziehen wird.”

 

American Texas Management LLC

HVT mbH

Steintwiete 18

20459 Hamburg

Tel: 040 3785430

E-Mail: info@hvt-gmbh.eu

http://www.atm-llc.us