fxdirekt:Heißer Börsenherbst bietet Trading-Chancen

An Spannung mangelt es derzeit wahrlich nicht auf dem Börsenparkett. Nachdem der eher zähe  Handel während des Spätsommers noch eine Richtung suchte, haben die spektakulären Entscheidungen der vergangenen Wochen den Markt aufhorchen lassen. Nicht nur haben die Euro-Finanzminister den dauerhaften Euro-Rettungsschirm ESM in Kraft gesetzt, auch die Europäische Zentralbank stellte unbegrenzte Anleihekäufe für kriselnde Euro-Staaten in Aussicht. Eine Kurs-Rally war die Folge, die Ende September in einem Jahreshoch von 7478 Punkten gipfelte. Doch auch wenn mittlerweile eine Konsolidierungsphase eingetreten ist und sich der Markt seither in einer Seitwärtsbewegung befindet, sehen Experten im momentanen Zwischentief das Potential für eine weiteren Aufwärtsbewegung. „Die aktuellen Entwicklungen bilden eine solide Basis  für einen strukturellen Aufwärtstrend. Sollten sich die positiven Signale bestätigen, wäre selbst ein erneutes Jahreshoch möglich”, betont auch Hubertus Neuhaus, Head of Business Development & Investor Solutions. „Dennoch ist nicht auszuschließen, dass der Markt kippt und wieder an die 7.000er Marke heranrückt. Es deutet aber zumindest einiges darauf hin, dass uns ein heißer Börsenherbst bevorsteht, der Tradern und Anlegern zahlreiche Chancen bieten dürfte.”

www.fxdirekt.de