OB Kandidat Leipzig Horst Wawrzynski eröffnet Wahlbüro

Eine gute Adresse hat man sich ausgesucht bei der CDU und ihrem Kandidaten Horst Wawrzynski.In Unmittelbarer Nähe zur Leipziger Feuerwehr und derzeit noch weit weg vom Rathaus.Sollte die wahl des Büros einen symbolischen Wert haben, dann ist das sicherlich gelungen. Einen Feuerwehrmann braucht Leipzig, denn die Verwaltung muss restrukturiert werden. Weg davon sich selber zu verwalten, weg davon reine Parteipolitik der SPD zu fördern. Das was die Leipziger Verwaltung einstmals war “die bürgerfreundlichste Deutschlands”, das muss sie wieder werden. Noch ist das Rathaus für den Kandidaten weit weg, aber man steht ja auch erst am Beginn des Wahlkampfes.Jeder Tag soll ein Schritt Richtung Rathaus werden, durch Überzeugung der Bürger in Horst Wawrzynski den richtigen Kandidaten zur richtigen Zeit zu haben.Davon will Horst Wawrzynski die Bürger als Kandidat zum OB der Stadt Leipzig in Gesprächen überzeugen. Wir, von der Redaktion www.diebewertung.de, würden uns freuen, wenn Horst Wawrzynski im ersten Wahlgang, Ende Januar 2013, 35% plus X bekommt, um dann in einer Stichwahl Burkhard Jung abzulösen. Der könnte ja dann wieder in seinen alten Beruf gehen, würde so das Lehrerproblem in Sachsen etwas mildern.Horst Wawrzynski muss also keine sozialen Bedenken haben den jetzigen OB abzulösen.

www.diebewertung.de und www.horst-wawrzynski.de